Das Klanginstitut ist eine Anfang 2020 gegründete Initiative, deren Ziel es ist, neue Konzepte zur Musikvermittlung zu entwickeln und mit Inhalten der MINT-Fächer interdisziplinär zu verknüpfen. 


Die erarbeiteten Lernkonzepte reichen von Programmierung einfacher Klänge bis hin zur Entwicklung und zum Bau neuartiger Musikinstrumente, wobei ausdrückliches Ziel ist, Menschen jeden Alters und jeder sozialen Stellung erreichen zu können.


Der Aspekt der Digitalisierung wird nicht nur in der Art der Vermittlung sondern auch in den Lerninhalten selbst widergespiegelt. Überdies realisiert Das Klanginstitut Sonderprojekte für gewerbliche Kunden, beispielsweise durch die Gestaltung interaktiver Soundinstallationen.

Das Team

Jana Maria Heinz studierte Klavier, systemische Musikwissenschaft, Musiktherapie in Neurorehabilitation (M.A.) und absolviert aktuell den Masterstudiengang Musikproduktion an der HfMT Köln. An der Universität zu Köln untersuchte sie musikspezifische Programmiersprachen und erkannte deren Potential für interdisziplinäre Bildung. 

 

So führt sie bereits seit 2015 Sonic Pi Workshops durch und ist im direkten Kontakt mit dessen Erfinder Sam Aaron an der Weiterentwicklung der Programmiersprache beteiligt. Sie arbeitet jedoch auch in anderen Entwicklungsumgebungen wie Super Collider, Max/MSP oder Pure Data. 

 

Als eine der drei Gründer von „Das Klanginstitut“ möchte Jana einen konstruktiven Beitrag zur Inklusion und Reform des Bildungssystems leisten und den Zugang zum aktiven Musizieren allen Menschen ermöglichen. Parallel arbeitet sie als Produzentin und Komponistin in verschiedenen Musikprojekten und entwickelt ein System, welches mit verschiednen Aktuatoren experimentelle Klangerzeugung mit Klavieren ermöglicht.

 

Roland M. Dill setzt sich als Multiinstrumentalist seit Jahren mit unterschiedlichsten Arten der Klangerzeugung auseinander. Im Magisterstudium systematische Musikwissenschaft (Universität zu Köln) arbeitete er sich in mehrere Creative Coding Entwicklungsumgebungen ein und entwickelte ein System, um mit musikalischen Parametern Quadrokopter und andere Aktuatoren steuern zu können. 

 

Seit mittlerweile 15 Jahren veröffentlicht Roland eigene Musikproduktionen, kollaborierte mit internationalen Künstlern wie Depeche Mode und war mehrere Jahre für die Red Bull Music Academy tätig. Im Masterstudium Music Production (HfMT Köln) begann er mit der Entwicklung eines Systems zu Sonifikation von Bewegungen, was Grundlage für ein Forschungsprojekt an der London South Bank University ist. 

 

Diese Fachkenntnisse bilden die Basis für „Das Klanginstitut“-Projekte. Roland ist Mitgründer von Das Klanginstitut. 

 

Yasin Yildirim ist Mitgründer der Initiative Das Klanginstitut. Bereits seit 2015 ist Yasin deutschlandweit als Bildungsreferent unterwegs. Im Zuge dessen arbeitet er an der Entwicklung und Realisierung unterschiedlicher Bildungsprojekte; so konzipiert und organisiert er Workshop-Formate und Tagungen, leitet Fortbildungen für Schulen, Firmen und Multiplikatoren im Bereich Digitalisierung in der Bildung. 

 

Durch diese umfassende Tätigkeit verfügt er über einen reichen Erfahrungsschatz in der Vermittlung digitaler Technologien, insbesondere der Programmierung; in interdisziplinären Projekten werden Themen dabei visuell, musikalisch oder auch im Rahmen von virtual/augmented Reality-Anwendungen umgesetzt. 

 

Grundlage für seine Kompetenz bildet das Studium der sozialen Arbeit an der TH Köln. Zudem ist Yasin seit vielen Jahren als Musikproduzent aktiv und hat sich dabei besonders auf den Bereich der digitalen Klangerzeugung und -verarbeitung spezialisiert.